Zajedno u Kehdingen - Facebook-Seite

Seit Ende Juni 2015 gibt es eine Seite bei Facebook, wo sich alle austauschen können: Helfer, Asylsuchende, Kehdinger usw. 

Dort können Sie Infos, Termine, Angebote und Gesuche einstellen.

Wir hoffen, damit einen Beitrag zur besseren Vernetzung zu leisten! Bitte liken Sie diese Seite oder markieren sie mit "Gefällt mir", damit sie möglichst schnell bekannt wird.

Die Seite heißt Zajedno u Kehdingen.Das ist serbisch für:

Gemeinsam in Kehdingen! Gedacht ist die Seite für alle Asylsuchenden und Helfer, egal von wo!

Gepflegt wird die Seite von Amela Huskic aus Freiburg und mir!

Kirche anders erleben - Der "etwas andere" Gottesdienst

Offenes Singen

Auch das ist "Kirche anders erleben"!

Die Kirche in Freiburg an der Elbe lädt alle ein, die gerne singen, zu einem offenen Singen mit internationalen Liedern, ob Englisch, Deutsch, Serbisch, Plattdeutsch etc.
Das dritte Treffen ist am Montag, 22. Juni 2015, um 17 Uhr, im Gemeindesaal der Freiburger Kirchengemeinde in der Hauptstraße 26.
Die Leitung hat Christian Clasen.
Das Angebot richtet sich auch an Personen, die aus dem Ausland zu uns gekommen sind, und überhaupt an alle, die gerne singen und Menschen begleiten wollen.

Das Singen im Gemeindesaal wird immer voller und lebendiger. Welch schöne Momente, wenn sich Menschen übers Singen ein kleines bisschen in eine andere Kultur einfühlen. Es waren Besucher aus Montenegro und Mazedonien da, und Christian Clasen hatte dafür das Lied Sto Mi E Milo mitgebracht, das uns Deutschen wegen der fremden Worte und Laute eine echte Herausforderung war.

Weil es als Volks- auch ein Tanzlied ist, hat es einen etwas ungewohnten 7/8-Takt, ist aber wirklich ein Ohrwurm.

Im Gegenzug haben sich die Mazedonier gemeinsam mit uns an „Dat du mijn Leewsten büst“ versucht – wie entspannt und schön kann eine Begegnung über die Musik sein, wenn man sich dann auch noch gegenseitig jeweils den Inhalt der Lieder berichtet!

Bis zu den Sommerferien 2015 führen wir dieses Experiment vierzehntägig fort. Vielleicht wird ein Chor daraus, vielleicht bleibt es einfach ein offenes Singangebot, bei dem man sich zwanglos trifft und verschiedene Lieder ausprobiert. Also kommt und nutzt diese Möglichkeit, denn je mehr Resonanz es hat, desto eher wird es nach den Sommerferien fortgeführt!

Was für ein wunderschöner Nachmittag: Es waren am 8.6.15 zwölf Leute zum Singen da - von zehn bis ... ins hohe Alter. Wir haben von Hannes Wader "Heute hier, morgen dort" und auch "Die Gedanken sind frei" gesungen ... Mit Leuten aus Mazedonien und Montenegro "Dat du mijn Leevsten büst" auf Plattdeutsch zu singen ... auch eine unterhaltsame Form der Völkerverständigung!
Dann haben wir Deutschen uns gemeinsam noch am mazedonischen Lied "Sto Mi E Milo" versucht ...

Ablauf der Andacht
Ablauf der Andacht

Gedanken zu Heimat 

Wo bin ich zu Hause? Da, wo ich geboren wurde? Da, wo ich jetzt wohne? Da, wo ich einmal sterben werde? Wo ist meine Heimat? Ist es ein Ort auf dieser Erde, wo ich herkomme oder wo ich gerne hinkommen will? Ist es ein Ort im Himmel, wo ich einmal sein möchte, wenn ich gestorben bin?

Andacht zum Thema "Heimat"
Andacht zum Thema "Heimat"

Gestern kam das Gespräch auf das Thema "Heimat". Eine Frau sagte spontan: "Heimat ist da, wo ich mich wohl fühle, wo die Menschen sind, die ich liebe." 

Heimat ist da, wo ich mich geliebt fühle. Eine gute Antwort.

Aber das kann auch bedeuten: Heimat ist das, was ich verloren habe – oder noch nie erlebt habe. Heimat, die uns andere Menschen innen drin zerstören, durch Vertrauensbruch und Missbrauch, durch enttäuschte Liebe, durch unerfüllte Sehnsucht. Oder Heimat, die wir uns selbst kaputtmachen, durch unseren Egoismus oder unsere Gedankenlosigkeit.


Vorbereitungsgruppe für Gottesdienste

Das erste Treffen fand im September 2014 statt. Wir treffen uns einmal pro Monat im Freiburger Gemeindesaal der Kirchengemeinde. Das nächste Treffen entnehmen Sie bitte der Seitenleiste rechts. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Was besprochen wurde, finden Sie im Protokoll.

Protokolle

Protokoll 7.Mai 15
Protokoll vom 07.5.15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 482.8 KB
Konzept für den etwas anderen Gottesdien
Adobe Acrobat Dokument 387.3 KB
Protokoll der Gottesdienstgruppe 13.11.1
Adobe Acrobat Dokument 399.6 KB
Protokoll der Gottesdienstgruppe 18.9.14
Adobe Acrobat Dokument 586.6 KB
Meditation vorm Altar
Meditation in der Kirche

Kürzlich war ich in der wunderschönen alten Kirche von Tetenbüll im Herzen von Eiderstedt. Eine berührende Erfahrung – von zu Hause weg in die Stille einer anderen Kirche eintauchen, das war sehr kraftvoll.

Als ich da so saß, ging mir durch den Kopf, wie oft wir uns so die Zeit nehmen, aus dem Alltag auszusteigen und das eigene Leben aus einer anderen Perspektive anzuschauen. Wie oft singen wir eigentlich in unserem Leben? (Gut, manche Kirchenlieder sind weniger leicht zugänglich. Wie schön, wenn die Auswahl bekannte oder fröhliche Lieder trifft.) 

Stille werden
Stille werden

Wie oft fragen wir uns nach den Werten in unserem Leben, was uns wichtig ist, wofür sich zu leben lohnt? Geben wir uns – ganz unabhängig von Kirche oder Religion – Gelegenheit, mal nach innen zu schauen oder für eine Weile innezuhalten und wahrzunehmen, wo wir gerade im Leben stehen?

Ein guter Ort zum Innehalten ist die Kirche, und wir haben in Freiburg auch eine besonders schöne, wie uns viele Eintragungen im Gästebuch bestätigen. Doch manche fühlen sich beim üblichen Gottesdienst oder auch der Kirche selbst nicht (mehr) zu Hause.

Um unseren Kirchenraum hier wieder weiter zu öffnen, möchten wir im nächsten Jahr in der Kirche andere Formen des Gottesdienstes oder kirchlicher Veranstaltungen ausprobieren, wo z.B. ein bestimmtes Thema im Mittelpunkt steht, das gemeinsame Gespräch oder Musik oder auch das Singen wie beim Taizé-Gottesdienst.

Als Vorbereitung dazu laden wir alle Freiburger, aber explizit und gemeindeübergreifend auch alle anderen interessierten Kehdinger am Donnerstag, den 18.9.14, um 19.30 in den Freiburger Gemeindesaal ein.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an mich per Telefon 04779-204 oder mailen Sie mir.

Dieses Angebot mache ich in meiner Rolle als Kirchenvorsteher in der Gemeinde St. Wulphardi Freiburg.

Elbe Meditation

Jürgen Dubau  
Hauptstr. 18
21729 Freiburg

fon: 04779-204  
mobil: 0174-1638386
info@elbe-meditation.de